Behandlungsablauf

 

 

Bei Ihrem ersten Termin wird eine ausführliche Anamnese durchgeführt.

IIhre Krankenvorgeschichte, Operationen, Unfälle, aber auch Ihre persönliche Geschichte wird von mir erfragt.

Bitte bringen Sie Unterlagen wie Blutbilder etc. und die eingenommenen Medikamente mit, sofern vorhanden.

Nachfolgend legen wir gemeinsam den Weg zum Ziel fest.

 

 

Der Therapieverlauf teilt sich in drei Phasen auf.

 

1. Akutphase

 

Wie der Name schon sagt, sind die Beschwerden zu Beginn der Behandlung akut.

Ziel ist es eine Unterbrechnung des aktuen Zustandes herbeizuführen.

Nach Möglichkeit werden in dieser Phase die Behandlungen kurzfristig gelegt, 3-4 Behandlungstermine im Abstand von 5-7 Tagen sind ideal.

 

2. Die Umlern- oder Erhaltungsphase

 

Ziel ist es nun die beschwerdefreien Zeiten weiter auszudehnen und dem Köper mehr Stabilität zu geben. Die Abstände werden von Behandlung zu Behandlung länger. Nach einer beschwerdefreien Zeit von 6-8 Wochen, haben Sie die Möglichkeit präventiv weitere Behandlungstermine abzusprechen oder nach Bedarf zu reagieren.

 

3.Präventionsphase

 

Je nach Anforderungen, Stressbelastung und Lebensstil ist es sinnvoll vorbeugend zu handeln. Viele meiner Patienten kommen regelmäßig im Abstand von 1-3 Monaten um ihren Leistungslevel zu halten oder einfach wei es "gut tut". Die Behandungsabstände werden nach Ihrem Bedarf festgelegt.

 

 

 

Kosten

Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

Gesetzlich Versicherte können bei ihrer Krankenkasse erfragen ob eine Kostenübernahme möglich ist.
Private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen erstatten die Kosten naturheilkundlicher Behandlungen, je nach Vertragsvereinbarungen.

Privatversicherte/Zusatzversicherte und Beihilfeberechtigte sollten vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung erfragen, in welchem Umfang die Kosten übernommen werden.

 

 

 

Bezahlung / Honorar

 

Das Honorar für die erbrachte Dienstleistung ist - wenn nicht vorher anders vereinbart - jeweils nach der Behandlung in bar zu zahlen. 

Rechnungn sind innerhalb der Zahlungsfrist in voller Höhe zahlbar, unabhängig davon, ob, wann und in welcher Höhe Sie ggf. eine Erstattung Ihrer Privaten Krankenversicherung erhalten.

 

Die Gewährung der Vergütung ist nicht von einem Heilerfolg abhängig, es besteht jedoch für den Heilpraktiker die Verpflichtung zu einer gewissenhaften Behandlung, unter Beachtung der Aufklärungs- und Sorgfaltspflicht.

 

Terminvereinbarungen

 

Als Heilpraktikerin führe ich eine "Bestell-Praxis", d.h. ich plane eine ganz individuelle Zeitspanne für Sie ein. So kann ich auch nicht, wie bei einer "Wartezimmer-Praxis" bei einem Terminausfall einfach den nächsten Patienten behandeln.

Ich bitte daher um Ihr Verständnis, dass evtl. Terminverschiebungen oder Absagen möglichst 48 Stunden (2 Werktage) vor dem Behandlungstermin erfolgen sollten, damit ich den Behandlungstermin neu vergeben kann.

Für Terminabsagen die zu kurzfristig erfolgen (weniger als 2 Werktage), oder Termine die ohne Absage nicht wahrgenommen werden,wird ein Ausfallhonorar berechnet.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Maren Frohreich Tel.: 05204/9257444